Was kostet eine KFZ Versicherung – die 4 wichtigsten Infos

 

Was kostet eine Kfz Versicherung? Diese Frage stellen sich fast alle Kunden, wenn es darum geht, einen Wagen zu versichern und sie ist nicht leicht zu beantworten. Denn es gibt hier viele verschiedene Aspekte zu beachten.

bulletpoint_Haeckchen Wie setzt sich der Beitrag einer Kfz Versicherung zusammen?
bulletpoint_Haeckchen Welchen Einfluss hat die Schadenfreiheitsklasse?
bulletpoint_Haeckchen Welche Anbieter geben welche Rabatte und was kann ich tun, um bei der Versicherung zu sparen?
bulletpoint_Haeckchen Was gibt es sonst zu beachten?

Was kostet eine Kfz Versicherung: Wie setzt sich der Beitrag zusammen?

icon_VersicherungenWie viel man im Endeffekt für seine Kfz Versicherung zahlen muss ist anfangs gar nicht leicht einzuschätzen, allerdings bieten fast alle Versicherer auf ihren Websites online-Rechner an, in die man die Daten des zu versichernden Fahrzeugs eintragen kann, um so eine relativ genaue Einschätzung des persönlichen Beitrags zu erhalten. Eine Alternative dazu ist natürlich immer auch eine persönliche Beratung beim jeweiligen Versicherer.

Wichtige Aspekte beim errechnen des Beitrags zur Versicherung sind zum Beispiel:

bulletpoint_Haeckchen Der Fahrzeugtyp. Versicherungen arbeiten viel mit Unfallstatistiken und so sind oft die Wagen in der Versicherung teurer, die statistisch gesehen häufig in Unfälle verwickelt sind. Es gibt unterschiedliche Seiten, auf denen man herausfinden kann, in welche Klasse das eigene Auto fällt. So ist die Versicherung für einen VW-Polo, der häufiger von Anfängern gefahren wird oft höher, als die Versicherung eines hochwertigeren Wagens.

bulletpoint_Haeckchen Das Alter des Fahrers. Auch in Zusammenhang mit Unfallstatistiken sind Versicherungen für jüngere Menschen oft sehr viel teurer, als für ältere. Besonders, wenn der Fahrer unter 23 Jahre alt ist, schießt der Beitrag häufig in die Höhe, da Anfänger statistisch gesehen mehr Unfälle bauen.

bulletpoint_Haeckchen Die vorherige Schadenfreiheitsklasse kann wichtig sein, wenn zum Beispiel ein Zweitwagen versichert wird. Ist jemand einige Jahre ohne Unfall gefahren, wird sich dies auch in einer später gebuchten Versicherung positiv auswirken.

bulletpoint_Haeckchen Eigentum ist ebenfalls ein häufig abgefragte Element, wenn es um die Frage geht: Was kostet eine Kfz Versicherung. So kann man bei sehr vielen Versicherungen sparen, wenn man beispielsweise eine Eigentumswohnung besitzt, da der Versicherer von finanzieller Stabilität beim Kunden ausgehen kann.

bulletpoint_Haeckchen Ebenfalls in Bezug auf den finanziellen Status des Kunden wird oft der Job, beziehungsweise die Branche abgefragt, in der der zu versichernde tätig ist. Ein Beamter wird zum Beispiel weniger Beitrag zahlen müssen, als ein Handwerker.

Es gibt hier also viele Elemente zu beachten, möchte man einschätzen, ob man wohl einen günstigen oder teuren Beitrag zahlen muss. Am einfachsten geht dies, wenn man einfach seine Daten in einen der diversen Online-Tarifrechner eingibt. So kann man sehen, welche Daten verlangt werden und sich demnach auswirken.calculator-385506_640

Welchen Einfluss hat die Schadenfreiheitsklasse?

icon_VerbrauchertippsDen wahrscheinlich größten Einfluss auf den individuellen Beitrag hat die Schadenfreiheitsklasse, bei der es darum geht, wie lange ein Fahrer ohne Unfall im Straßenverkehr unterwegs war.

So zahlt jemand in der SF Klasse 20 nur noch einen Bruchteil seines Versicherungsbeitrages, während jemand in Klasse 0 oder 1 den kompletten Beitrag oder sogar mehr zahlt.

 

plus-297823_640Tipp 1: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei der Schadenfreiheitsklasse zu sparen, gerade als Fahranfänger. So macht es hier oft mehr Sinn, den Wagen als Zweitwagen auf die Eltern anzumelden, da der zusätzliche Beitrag für einen Zweitwagen meist sehr viel günstiger ist als die SF Klasse, in die ein Fahranfänger eingestuft wird.

plus-297823_640Tipp 2: Eine andere Möglichkeit ist das übernehmen der SF Klasse, was zum Beispiel bei einem Familienmitglied ersten Grades möglich ist. Wenn zum Beispiel die Großmutter nicht mehr fahren möchte, kann sie ihre SF Klasse an den Enkel abgeben, was sich vor allem lohnt, wenn sie lange Zeit ohne Schaden gefahren ist. Hier gilt es aber zu beachten, dass der Enkel in diesem Fall nur die Schadenfreiheitsklasse übernehmen kann, die er theoretisch in der Zeit auch selbst hätte „erfahren“ können.

gelbes auto

Welche Anbieter geben welche Rabatte?

icon_GebuehrenBei der Frage: Was kostet eine Kfz Versicherung ist es natürlich auch sehr wichtig, Anbieter zu vergleichen. So bieten unterschiedliche Versicherer unterschiedliche Rabatte zum Beispiel für Vielfahrer, Fahranfänger oder wenn mehrere Mitglieder eines Haushaltes ihren Wagen beim selben Unternehmen versichern.

Zum Beispiel:

bulletpoint_Haeckchen Bietet der ADAC Auto-Familienversicherung, bei der je nach Anzahl der versicherten statistics-754120_1280Familienmitglieder der Beitrag um bis zu 12% sinkt.

bulletpoint_Haeckchen Die DEVK bietet die „Assistance 65+“ Versicherung an, von der vor allem ältere Fahrer profitieren können.

bulletpoint_Haeckchen Bei vielen Anbietern kann man außerdem sparen, wenn man sich auf eine Werkstattbindung einlässt, das Unternehmen also auswählen lässt, bei welcher Werkstatt Schäden behoben werden.

Was gibt es sonst zu beachten?

icon_ChecklisteHier alles aufzuzählen was es beim Beitrag der Kfz Versicherung zu beachten gibt, ist fast unmöglich, einige zusätzliche Hinweise, die allgemein zutreffend sind, gibt es aber dennoch. Als Faustregel kann man zum Beispiel sagen, dass sehr günstige Versicherungen im Basisbeitrag immer auch Systeme haben, diesen günstigen Preis irgendwie auszugleichen. Oft wird man hier zum Beispiel sehr schnell in seiner Schadenfreiheitsklasse zurück gestuft.

bulletpoint_Haeckchen Um außerdem herauszufinden, welche Versicherung man persönlich bevorzugen will, sollte man sich einmal nach den verschiedenen Tarifrechnern im Internet umsehen, die nach Eingabe der persönlichen Daten verschiedene Versicherer für einen vergleichen.

bulletpoint_Haeckchen Dann gilt es natürlich noch herauszufinden, welche Leistungen man überhaupt in Anspruch nehmen will. Für viele genügt zum Beispiel eine einfache Haftpflichtversicherung in einem niedrigen Tarif, wenn man aber einen hochwertigen Neuwagen fährt, könnte es sich auch lohnen, zusätzlich eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Hier muss jeder selbst wissen, welche Risiken er bereit ist einzugehen und an welchen Stellen er abgesichert sein will.growth-453485_640

Unser Fazit zur Frage: Was kostet eine KFZ Versicherung

icon_FazitEs zeigt sich also, dass es eine Menge zu beachten gibt, will man herausfinden, welche Kosten mit einer Kfz Versicherung auf einen zukommen. Zum Glück gibt es aber viele Websites mit hilfreichen Tipps und außerdem Vergleichsrechner, die einem bei der Entscheidung helfen können.