Unterschied Vollkasko und Teilkasko: Was lohnt sich für Sie?

 

Bei der Kaskoversicherung für Fahrzeuge unterscheiden die Versicherungen zwischen Teilkasko und Vollkasko. Der Unterschied ist wichtig, wenn Sie als Fahrzeughalter ein Auto, ein Motorrad, ein Campingfahrzeug oder einen Anhänger versichern möchten. Es ist empfehlenswert, sich über den Leistungsumfang der Versicherungsarten gut zu informieren.

bulletpoint_Haeckchen Eine Vollkasko KFZ Versicherung ist vor allem für Neuwagen empfehlenswert, die nicht älter als fünf Jahre sind.
bulletpoint_Haeckchen Bei sehr teuren Fahrzeugen kann sich auch nach diesem Zeitraum noch eine Vollkasko-Versicherung lohnen
bulletpoint_Haeckchen Eine Teilkasko KFZ Versicherung ersetzt lediglich den Zeitwert des Autos und haftet nicht bei selbst verschuldeten Schäden und Vandalismus.
bulletpoint_Haeckchen Der Vollkaskoschutz beinhaltet einen Schadenfreiheitsrabatt

Unterschied Vollkasko und Teilkasko

Wer eine Kaskoversicherung für ein Fahrzeug abschließen möchte, muss sich zwischen Teilkasko- und Vollkaskoschutz entscheiden. Beide Varianten schützen vor Diebstahl, Beschädigung oder Zerstörung des Fahrzeugs. Im Umfang des Versicherungsschutzes gibt es allerdings erhebliche Unterschiede. Die wesentlichen Vor- und Nachteile der beiden Varianten im Überblick:

Piktogramm eines Unfalls zwischen zwei Autos

Die Teilkasko- und die Vollkaskoversicherung schützen Sie als Fahrzeughalter vor allen Schäden an Ihrem eigenen Fahrzeug. Die Höhe der jeweiligen Prämie hängt von zahlreichen Faktoren ab – beispielsweise von Ihrem Alter, Ihrem Wohnort und Ihrer Schadenfreiheitsklasse. Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Varianten besteht darin, dass der Vollkaskoschutz auch Schäden durch Vandalismus und Fahrerflucht übernimmt. Bei Schäden und Unfällen, die Sie als Fahrzeughalter selbst verschuldet haben, haftet hingegen nur die Vollkaskoversicherung.

Leistungen der Teilkaskoversicherung

icon_vorlage_musterDer Unterschied Vollkasko und Teilkasko lässt sich am leichtesten begreifbar machen, wenn zunächst die genauen Leistungen der beiden Kaskoversicherungen analysiert werden. Als Fahrzeughalter sind Sie mit einer Teilkaskoversicherung vor den wichtigsten Schäden an Ihrem Fahrzeug geschützt. Die folgenden Vorfälle und Gefahren sind durch den Versicherungsschutz abgedeckt:

bulletpoint_Haeckchen Ein Unfall mit Wildtieren wie einem Reh
bulletpoint_Haeckchen Ein Fahrzeugbrand oder eine Explosion
bulletpoint_Haeckchen Diebstahl Ihres Fahrzeugs oder von Fahrzeugteilen
bulletpoint_Haeckchen Bruch von Glasscheiben
bulletpoint_Haeckchen Schäden, die durch Unwetter wie Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung entstehen

Zusätzlich sind in der Teilkaskoversicherung je nach Anbieter oder individueller Absprache weitere Leistungen enthalten. Sie können den Schutz gegen Kurzschluss (inklusive Marderbisse) mit aufnehmen. Zudem sollten Sie darauf achten, welche Unfälle mit Tieren im Versicherungsschutz enthalten sind. Manchmal bietet es sich an, sich gegen Tierunfälle jeglicher Art zusätzlich abzusichern.

Eine kaputte Glasscheibe an einem Auto.

Leistungen der Vollkaskoversicherung

icon_ChecklisteSollte Ihnen dieser Fahrzeugschutz nicht genügen, können Sie eine Vollkaskoversicherung abschließen. Auch dieser Schutz versichert Sie gegen Schäden am eigenen Fahrzeug. Diese Versicherung beinhaltet zusätzliche Leistungen, so dass Sie und Ihr Fahrzeug rundum gegen Schäden und Gefahren abgesichert sind. Zu den zusätzlichen Versicherungsleistungen zählen:

bulletpoint_Haeckchen Schäden, die der Fahrzeughalter selbst am Fahrzeug verursacht hat
bulletpoint_Haeckchen Bisse an Kabeln, Leitungen und Schläuchen durch Marder
bulletpoint_Haeckchen Folgen von Vandalismus, die nicht bei einem Diebstahl oder Unfall entstehen
bulletpoint_Haeckchen Fahrerflucht bei einem Unfall
bulletpoint_Haeckchen Übernimmt die Kosten, wenn der Unfallgegner die Schuld trägt und keine Versicherung hat (beispielsweise bei einem Kind)

Ein Schaden durch Verschleiß oder ein Motorschaden sind allerdings auch bei diesem Versicherungspaket nicht inklusive. Als Fahrzeughalter sollten Sie die Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern für Vollkaskoversicherungen gut vergleichen. Weitere Informationen zur Vollkaskoversicherung finden Sie in diesem zusätzlichen Ratgeber. Unterschiede kann es beispielsweise bei der Deckungssumme geben. Je nach dem Wert des Wagen sowie der vereinbarten Selbstbeteiligung kann es hier große Abweichungen geben. Auch der Zulassungsort des Fahrzeugs kann für individuelle Unterschiede bei den Beiträgen sorgen.

Welcher Versicherungsschutz lohnt sich für Sie?

icon_VergleichWenn Sie den Unterschied Vollkasko und Teilkasko verglichen haben, können Sie eine Entscheidung für Ihren eigenen Versicherungsschutz treffen. Es ist schwer allgemein zu beantworten, wann sich eine Teilkaskoversicherung lohnt und wann der Vollkaskoschutz besser passt. Für diese Entscheidung sollten Sie gut über die Leistungen der Versicherungen informiert sein. Generell gilt:

 

bulletpoint_Haeckchen Teilkasko ist günstiger: Die Teilkaskoversicherung ist die günstigere Variante und lohnt sich vor allem für ältere Fahrzeuge ab einem Alter von 4-5 Jahren. Wenn Sie als Fahrzeughalter das Auto noch finanzieren und nicht abbezahlt haben, ist eine Vollkaskoversicherung empfehlenswert.
bulletpoint_Haeckchen Informieren Sie sich über Ihre Finanzen: Auch persönliche Einkommensverhältnisse können bei der Entscheidung eine Rolle spielen: Wenn Sie auf das Fahrzeug angewiesen sind und Schäden nicht selbst tragen kann, sollte nicht auf die Vollkaskoversicherung verzichten.
bulletpoint_Haeckchen Unterschiede je nach Fahrzeugtyp: Die Beiträge für die Teilkasko- und Vollkaskoversicherung sind je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie ein Typklassenverzeichnis funktioniert und wie Ihr Fahrzeug eingeordnet ist. (LINK) Bei der Vollkaskoversicherung gibt es zudem den Schadenfreiheitsrabatt.
bulletpoint_Haeckchen Kosten werden unterschätzt: Oftmals werden die Reparaturkosten an Fahrzeugen unterschätzt. Gerade modern ausgestattete Fahrzeuge können bereits bei kleineren Unfällen diverse Schäden entstehen. So können im Falle eines Unfalls sowohl bei den Airbags und dem ABS-System als auch bei Klimaanlage und Einparkhilfe Kosten anfallen.
bulletpoint_Haeckchen Eine einfache Rechnung hilft: Wenn Sie sich über die möglichen Kosten informieren möchten, hilft eine einfache Rechnung. Ziehen Sie dafür vom aktuellen Fahrzeugwert die eventuelle Selbstbeteiligung ab. Die Differenz ergibt den Betrag, den Sie bei einem Totalschaden aufbringen müssen. Sie haben die Wahl: Entweder Sie übernehmen diese Kosten selbst oder Sie schließen eine Vollkaskoversicherung zur Absicherung ab.

Ein Sturm mit Blitzen über einer Stadt

Kann es sich lohnen, nur eine Haftpflichtversicherung abzuschließen?

icon_UnfallBei sehr alten Fahrzeugen kann es tatsächlich sein, dass der Unterschied Vollkasko und Teilkasko für Sie nicht mehr so wichtig ist. Dann können Sie als Halter unter Umständen nur eine Haftpflichtversicherung abschließen. Dieser Fall kann sich eintreten, wenn der Wert des Fahrzeugs nicht mehr hoch ist. Folgende Überlegung könnte Ihnen bei der Entscheidung helfen: Lohnt es sich bei einem Totalschaden noch, diesen Betrag zu zahlen oder würden Sie sich dann sowieso ein neues Fahrzeug zulegen? Wenn Sie sich über die KFZ Haftpflicht Versicherung näher informieren möchten, finden Sie in diesem Ratgeber weitere Informationen.

Welche Ausnahmen sind möglich?

Wenn Sie als Fahrzeughalter auf zahlreiche schadensfreie Jahre zurückblicken können, lohnt sich die Vollkaskoversicherung eventuell länger als bei anderen. Das liegt daran, dass die Versicherungen die Beiträge für die Vollkaskoversicherung anhand der Schadenfreiheitsklasse berechnen. Im Unterschied dazu, gibt es für den Teilkasko-Schutz feste Beitragssätze. So kann es vorkommen, dass Fahrzeughalter mit äußerst günstiger Schadenfreiheitsklasse für einen Vollkasko-Schutz nicht viel mehr zahlen müssen als für einen Teilkaskoschutz. Eine weitere Ausnahme tritt ein, wenn das Fahrzeug sehr teuer war. Sollte der Zeitwert des zu versichernden Fahrzeugs nach 4-5 Jahren  nach wie vor sehr hoch sein, kann sich die Vollkaskoversicherung für Sie weiterhin lohnen. In allen anderen Fällen empfiehlt sich bei Fahrzeugen, die älter als 5 Jahre sind, eine Teilkaskoversicherung.

Die Checkliste für eine Versicherung

Unser Fazit zum Unterschied Vollkasko und Teilkasko

icon_FazitEin Kaskoschutz ist für Sie als Fahrzeughalter sehr wichtig. Neue Fahrzeuge sollten in der Regel durch eine Vollkaskoversicherung geschützt sein. Bei Fahrzeugen, die älter als 4-5 Jahre sind, kann eine Teilkaskoversicherung reichen. Nur bei sehr alten Autos, die aktuell sehr wenig wert sind, können Sie unter Umständen ganz auf den Kaskoschutz verzichten. In unserem KFZ Tarifrechner können Sie sich einen guten Überblick über Ihre Beiträge verschaffen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Unterschied Vollkasko und Teilkasko: Was lohnt sich für Sie?
Author Rating
51star1star1star1star1star