Versicherungen für Saisonkennzeichen im Vergleich

 

Das Saisonkennzeichen hat bestimmt schon jeder einmal auf der Straße gesehen. Typisch sind die kleinen Zahlen rechts am Nummernschild. Viele Liebhaberstücke wie Cabrios, Young- und Oldtimer werden im Winter in der Garage gelassen. Aber auch Wohnmobile und Motorräder kommen nur in den warmen Monaten zum Einsatz. Für die einfache Anmeldung für eine Saison gibt es die sogenannten Saisonkennzeichen. Mit denen sparen sich Verbraucher Zeit und Geld.

bulletpoint_Haeckchen Saisonkennzeichen werden in der Regel für Fahrzeuge benötigt die in den Wintermonaten in der Garage stehen.
bulletpoint_Haeckchen Den Zeitraum der Saison kann der Halter selbst wählen
bulletpoint_Haeckchen Das Fahrzeug darf dann aber nur in dem gewählten Zeitraum auf der Straße bewegt werden.

Was ist das besondere an Saisonkennzeichen?

Sobald die Tage im Frühling wieder wärmer werden, fahren viele Fahrzeughalter mit ihren Liebhaberstücken auf eine Ausfahrt ins Grüne. Da diese meist Cabrios oder Young- und Oldtimer sind, werden sie im Winter nicht genutzt. Um das Fahrzeug nicht jedes Jahr an- und abzumelden, gibt es seit 1997 sogenannte Saisonkennzeichen.

icon_ZielgruppeDas besondere an Saisonkennzeichen ist, dass der Fahrzeughalter den Zeitraum, in welchem er das Fahrzeug fahren möchte, selbst festlegen darf. Mindestens aber zwei Monate bis maximal elf Monate darf der Zeitraum des Saisonkennzeichens betragen. Wer ein Saisonkennzeichen besitzt, sieht das rechts am Nummernschild. Dort sind zwei kleine Ziffern eingeprägt. Diese geben den Anfangs- und Endmonat der Saison an. Ober der Linie ist der Anfangsmonat ab dem ersten Tag des Monats zu sehen. Darunter der Endmonat, welcher bis zum letzten Tag des Monats gilt. In diesem Zeitraum darf das Fahrzeug auf der Straße bewegt werden. Das besondere Kennzeichen hat den Vorteil dass man es nur einmal anmelden muss und damit auch nur einmal die Anmeldegebühr fällig wird.

Hat man ein ganzjähriges Kennzeichen und möchte das Fahrzeug aber nur sechs Monate im Jahr fahren, so wird die An- und Abmeldung des Kennzeichens schnell lästig und teuer, da bei jeder Anmeldung die Gebühren erneut verlangt werden. Bei einem Saisonkennzeichen muss die Versicherung nicht jedes Jahr gekündigt werden.peugeot-855554_640

Versicherung für Saisonkennzeichen im Vergleich

icon_VergleichDes Weiteren hat das Saisonkennzeichen den Vorteil dass in den sogenannten Ruhezeiten des Fahrzeuges keine Beiträge für Kfz-Steuern und Versicherung gezahlt werden. Die Beiträge sind in der Regel aber gleich wie bei einer ganzjährigen Versicherung. Hierbei gibt es aber auch Ausnahmen. Manche Versicherungen bieten Rabatte auf die Prämien von Saisonfahrzeugen, da das Fahrzeug oft in einer Garage steht und wenig gefahren wird. Bei einer Vollkaskoversicherung ist das Fahrzeug in den Ruhemonaten vor Diebstahl und Einbruch weiterhin versichert.

bulletpoint_Haeckchen Der Zeitraum von mindestens 2 Monaten bis maximal 11 Monaten, in dem das Fahrzeug gefahren wird, darf selbst festgelegt werden.
bulletpoint_Haeckchen Das Saisonkennzeichen muss nur einmal angemeldet werden
bulletpoint_Haeckchen In den Ruhemonaten werden keine Kfz-Steuern und Kfz-Versicherungsbeiträge fällig.
bulletpoint_Haeckchen Auch in den Ruhemonaten ist das Fahrzeug gegen Diebstahl und Einbruch

Was passiert wenn das Fahrzeug in den Ruhemonaten gefahren wird?

icon_VersicherungenDas Fahrzeug darf nur in dem angemeldeten Saisonzeitraum auf der Straße gefahren und ab geparkt werden. Wird das Fahrzeug in den Ruhemonaten Gefahren drohen 50 Euro Bußgeld und drei Punkte in Flensburg. Auch kann eine Haftstrafe bis zu einem Jahr verhängt werden, da dabei eine Steuerhinterziehung vorliegt. Riskiert man trotzdem eine Fahrt mit dem Saisonfahrzeug und verursacht einen Unfall, so muss die Versicherung den Schaden nicht bezahlen. Der Fahrzeugbesitzer haftet dann mit seinem Privatvermögen. Bevor dies passiert sollte man sich gut überlegten ob ein Saisonkennzeichen das richtige Kennzeichen für sein Fahrzeug ist.

Der Gesetzgeber schreibt auch vor, dass das Fahrzeug in der Ruhephase auf einem privaten Parkplatz oder Garage geparkt werden muss. Ein Parkplatz eines Mehrfamilienhauses ist dabei nicht zulässig. Da ein privater Parkplatz auch ein hoher Kostenfaktor sein kann, sollte genau kalkuliert werden ob ein Saisonkennzeichen sich überhaupt lohnt.

bulletpoint_Haeckchen Es drohen hohe Strafen bei Nichteinhaltung der Ruhemonate
bulletpoint_Haeckchen Beim Fall eines Schadens in der Ruhezeit zahlt die Versicherung nicht
bulletpoint_Haeckchen Das Fahrzeug muss in den Ruhemonaten auf einem privaten Parkplatz oder in einer privaten Garage abgestellt werden.

Tipp: Bei der Versicherung für Saisonkennzeichen gibt es auch die Möglichkeit in der Haftpflicht und Vollkaskoversicherung durch unfallfreie Jahre Schadenfreiheitsrabatte zu erhalten. Dazu muss das Fahrzeug mindestens sechs Monate im Jahr gefahren werden. Je nach Versicherung und Tarif kann eine Anmeldung mit mindestens sechs Monaten durch die SF-Jahre günstiger sein. Wie bei allen anderen Kfz-Versicherungen ist es auch beim Saisonkennzeichen ratsam die Versicherungsanbieter und deren Policen zu vergleichen. oldtimer-585635_640

Bei mehreren Fahrzeugen lohnt sich ein Wechselkennzeichen

Wer neben dem Sommerfahrzeug noch ein anderes Fahrzeug für den Winter besitzt, ist mit einem Wechselkennzeichen gut ausgestattet. Ein Wechselkennzeichen darf an mehreren angemeldeten Fahrzeugen benutzt werden. Jedoch aber nur, wie der Name schon sagt, im Wechsel. Weitere Informationen zum Wechselkennzeichen erhalten Sie bei allen Zulassungsstellen.

Unser Fazit zu Versicherungen für Saisonkennzeichen im Vergleich

icon_FazitWer mit seinem Cabrio, Young- oder Oldtimer, Wohnmobil oder Motorrad nur in den warmen Monaten im Jahr fahren möchte, kann das Fahrzeug mit einem Saisonkennzeichen anmelden. Der Zeitraum im welchem das Fahrzeug gefahren wird bestimmt der Halter selbst. Das Fahrzeug muss jedoch in dem Zeitraum in dem es nicht gefahren wird, in den sogenannten Ruhemonaten, auf einem Privatparkplatz abgestellt werden. Um eine günstige Versicherung für Saisonkennzeichen zu finden, bietet sich ein Vergleich im Internet an. Ob sich die Einsparung der Kfz-Steuern und Kfz-Versicherung für diesen Zeitraum lohnt sollte vorher gut kalkuliert werden.