Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) übertragen: So geht’s!

 

Was tun, wenn ein zweiter oder dritter Wagen versichert werden soll oder wenn das eigene Kind den Führerschein gemacht hat und ebenfalls mit eigenem Wagen in den Straßenverkehr starten will?

Will man nicht wieder in einer niedrigen SF-Klasse anfangen und 100% seines Beitrages zahlen, gibt es Mittel und Wege, dies zu vermeiden. Die Schadenfreiheitsklasse übertragen ist nur eines davon. In diesem Artikel werden wichtige Tipps und Hinweise zum Thema „SF Klasse übertragen“ und auch generell zur Schadenfreiheitsklasse gesammelt, zum Beispiel:statistics-754120_1280

bulletpoint_Haeckchen Was ist die Schadenfreiheitsklasse?
bulletpoint_Haeckchen Einfluss der SF-Klasse des Erstwagens – beim selben Anbieter sparen
bulletpoint_Haeckchen Auf spezielle Angebote von Versicherern achten
bulletpoint_Haeckchen Wie funktioniert das Übertragen der SF-Klasse?
bulletpoint_Haeckchen SF-Klasse für Eltern und Kind

Was ist eigentlich eine Schadenfreiheitsklasse?

icon_Auto_KFZBevor man das Thema „Schadenfreiheitsklasse übertragen“ angeht, sollte man verstehen, was es mit SF-Klasse im Allgemeinen überhaupt auf sich hat. Wie der Name schon sagt, geht es dabei in erster Linie um die Freiheit von Schäden. Dabei ist das Grundprinzip folgendes: umso länger jemand Auto fährt, ohne einen Unfall zu haben, desto niedriger fällt sein Versicherungsbeitrag aus. Wenn jemand also gerade erst beginnt, Auto zu fahren oder gerade einen Unfall hatte, zahlt die Person deutlich mehr als jemand, der seit Jahren unfallfrei fährt.

coins-948603_640

Ausnahme: Wenn man genau hinsieht, gibt es hier allerdings auch Ausnahmen durch spezielle Angebote der Versicherer. So bieten mittlerweile sehr viele Unternehmen einen sogenannten „Rabattretter“. Durch diesen ist es (oft gegen Aufschlag) möglich, auch nach einem Unfall seine alte Schadenfreiheitsklasse beizubehalten.

Will man noch genaueren Einblick in die Prozentsätze und Funktionsweisen der verschiedenen Schadenfreiheitsklassen der unterschiedlichen Versicherer bekommen, sollte man sich eine Schadenfreiheitsklasse Tabelle ansehen. Hier kann man nachsehen, was es für den Versicherungsbeitrag bedeutet, wenn man zum Beispiel in der SF Klasse 20 ist und wie groß der Unterschied zu niedrigeren Klassen ist.

gelbes auto

Denselben Anbieter für den Zweitwagen?

icon_VersicherungenWenn es darum geht, einen Zweitwagen zu versichern, geht es nicht nur um das Thema Schadenfreiheitsklasse übertragen. Eine wichtige Frage kann auch sein, ob man eigentlich wieder bei seinem ersten Anbieter versichern sollte.

Pauschal ist diese Frage zwar kaum zu beantworten, es gibt aber einige Dinge, die in jedem Fall zu beachten sind.

bulletpoint_Haeckchen Bieten andere Anbieter lohnende Rabatte?
bulletpoint_Haeckchen Wie gut sind die Konditionen, wenn ich weitere Wagen bei meinem Erstanbieter versichere?
bulletpoint_Haeckchen Kann ich finanzielle Vorteile aus der SF-Klasse meines Erstwagens ziehen, wenn ich bei meinem Anbieter bleibe?

Zunächst ist es hier natürlich sehr wichtig, sich ausführlich über die Angebote der verschiedenen Anbieter zu informieren und danach zu schauen, ob es bessere Anbieter gibt, die so lohnenswerte Rabatt und Konditionen bieten, dass man wirklich umsteigen möchte.

Schon davor sollte man aber auch wissen, wie es beim eigenen Versicherer steht. Am besten geht man calculator-385506_640dazu in eine persönliche Beratung. Es ist sehr oft so, dass Unternehmen ihren Kunden große Vorteile bieten, wenn diese auch ihren Zweitwagen bei diesen versichern und auch generell, wenn direkt mehrere Versicherungen bei diesen abgeschlossen werden. Weiter verwunderlich ist das natürlich nicht, auf dem hart umkämpften Versicherungsmarkt.

Zu der Frage, ob man seinem vorherigen Versicherer treu bleiben sollte gehört auch die Frage, wie dieser zur Übertragung der SF-Klasse vom Erst- auf den Zweitwagen steht. Gibt es dazu klare Aussagen vom Versicherer und wie gut sind die Konditionen? In welcher SF-Klasse wird der Zweitwagen zum Beispiel eingestuft, wenn der Erstwagen jahrelang ohne Unfall gefahren wurde? Fast alle Anbieter bieten dem Kunden hier Vorteile, diese können sich zwischen den Versicherern aber stark unterscheiden.

mini-cooper-

Schadenfreiheitsklasse übertragen: aber wie?

icon_VerbrauchertippsWie genau funktioniert nun das „Schadenfreiheitsklasse übertragen“? Es gibt hier einige entscheidende Punkte, die es zu beachten gilt. Nehmen wir als Beispiel den Fall, dass ein Enkel das Auto und auch die SF-Klasse seiner Oma übernehmen möchte, die nicht mehr fahren will:

bulletpoint_Haeckchen Zunächst muss es eine Hausgemeinschaft oder ein Verwandtschaftsverhältnis ersten Grades geben, soll die SF Klasse übernommen werden, was in diesem Fall schon einmal zutrifft.
bulletpoint_Haeckchen Zu beachten ist auch, dass der abgebende, also in diesem Fall die Oma, ihre SF-Klasse endgültig verliert!
bulletpoint_Haeckchen Besitzt der Abgebende allerdings direkt zwei Wagen, ist es auch möglich, nur die Schadenfreiheitsklasse von einem der beiden abzugeben und die andere SF-Klasse bleibt davon unberührt.
bulletpoint_Haeckchen Als letztes sollte noch erwähnt sein, dass die Übertragung der SF-Klasse sogar beim Wechsel des Versicherers möglich ist.
bulletpoint_Haeckchen Man sollte sich allerdings nicht zu früh freuen, denn es gibt einen Haken: Der Enkel kann nur die Schadenfreiheitsklasse übernehmen, die er selbst in seiner aktiven Fahrzeit hätte erfahren können. Das bedeutet, wenn die Oma bereits in SF-Klasse 20 ist, könnte es trotzdem sein, dass der Enkel bei 3 oder niedriger anfängt.

Auf diese Weise wollen die Versicherer natürlich verhindern, dass ein unsicherer Fahrer eine zu gute Einstufung bezüglich seiner SF-Klasse erhält und dementsprechend in Anbetracht seines Unfallrisikos zu wenig Geld einzahlt.

growth-453485_640

Ein anderes Beispiel ist das gemeinsame Sparen mit den Eltern, wenn es um die Anmeldung eines Wagens für die Kinder geht. So kann man nicht nur im Zusammenhang mit der SF-Klasse, sondern allgemein in Bezug auf die Beiträgt sparen. Viele Unternehmen haben nämlich Angebote, die Rabatte versprechen, wenn mehrere Wagen eines Haushaltes angemeldet sind. Dazu kommt, dass die Versicherung eines Zweitwagens auf den Namen der Eltern häufig sehr viel günstiger ist, als die SF-Klasse, in die ein Fahranfänger mit eigener Versicherung eingestuft werden würde.

Unser Fazit zum Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) übertragen

icon_FazitMan sieht: Es gibt einiges zu beachten bezüglich der Übertragung der Schadenfreiheitsklasse. Wenn man sich allerdings ordentlich informiert und sich das richtige Versicherungsunternehmen sucht, kann man auch eine Menge Geld sparen.